Springe zur Hauptnavigation Springe zu den wichtigen Themen Springe zum Inhalt

Gremien

Mitglieder des Wissenschaftlichen Beirats "Nationaler Aktionsplan zur nachhaltigen Anwendung von Pflanzenschutzmitteln"

Dem Beirat gehören 17 Mitglieder aus unterschiedlichen Fachgebieten an.
Die Mitglieder wurden vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft berufen. Der Vorsitz wird aus der Mitte des Beirats gewählt.

Prof. Dr. Bärbel Gerowitt (Vorsitzende)
Universität Rostock
Agrar- und Umweltwissenschaftliche Fakultät, Phytomedizin
Satower Str. 48
18051 Rostock
Professur für Phytomedizin

Arbeitsschwerpunkte: Phytomedizin; Agrarökosysteme; Pflanzenproduktion; Agrobiodiversität; Integrierte Produktion; Unkrautmanagement im Integrierten Pflanzenschutz; Bewertungsverfahren für Umweltleistungen; Landnutzungswandel; Exploration von Monitoringdaten; Indikatoren zum Einsatz von Pflanzenschutzmitteln; Ökosystemdienstleistungen in Agrarsystemen

Funktionen/Positionen: Professorin für Phytomedizin, Lehre und Forschung, Leitung einer universitären Arbeitsgruppe

Prof. Dr. Wolfgang Bokelmann (stellvertretender Vorsitzender)
Humboldt-Universität zu Berlin
Department für Agrarökonomie
Unter den Linden 6
10099 Berlin
Ökonomik der Gärtnerischen Produktion

Prof. Dr. Rolf Altenburger
UFZ - Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung
Department Bioanalytische Ökotoxikologie
Permoser Str. 15
04318 Leipzig
Bioanalytische Ökotoxikologie

Präsident und Prof. Dr. Georg F. Backhaus
JKI - Julius Kühn-Institut, Bundesforschungsinstitut für Kulturpflanzen
Erwin-Baur-Str. 27
06484 Quedlinburg
JKI - Julius Kühn-Institut

Arbeitsschwerpunkte: Biologische und integrierte Verfahren und Methoden des Pflanzenschutzes in gartenbaulichen Kulturen; Forschung zur Nutzung symbiotischer Mikroorganismen im Pflanzenbau; Entwicklung nachhaltiger Anbausysteme von Pflanzen; strukturelle und naturorientierte Gestaltung von Gärten zur Zusammenführung von Kultur- und Naturelementen

Funktionen/Positionen: Leitung einer Bundesoberbehörde und Bundesforschungseinrichtung im Geschäftsbereich des BMEL; Beratung der Bundesregierung in Fragen der Pflanzengenetik, der Züchtungsforschung an Kulturpflanzen, der Bodenkunde, der Pflanzenernährung, des Pflanzenschutzes und der Pflanzengesundheit sowie zur Folgen- und Risikoabschätzung von Maßnahmen des Pflanzenbaus; Forschungsmanagement; Bioökonomie

 

Dr. Carsten Brühl
Universität Koblenz-Landau
Institut für Umweltwissenschaften
Fortstraße 7
76829 Landau
Institut für Umweltwissenschaften

Arbeitsschwerpunkte: direkte und indirekte Einflüsse von Pestiziden: Risikobewertung hinsichtlich Einflüssen auf die terrestrische Biodiversität und Gemeinschaftszusammensetzung, speziell Pflanzen, Wildbestäuber, Fledermäuse, Amphibien und Reptilien – auch im Zusammenhang mit Zulassungsverfahren

Funktionen/Positionen: Studiengangsleiter des internationalen Masters "Ecotoxicology" und Teamleiter "Gemeinschaftsökologie und Ökotoxikologie"; Koordinator von Forschungs- und Entwicklungsprojekten für das Umweltbundesamt; Mitglied in Expertengruppen der European Food Safety Agency zur Entwicklung von europäischen Zulassungsrichtlinien von Pestiziden.

Prof. Dr. Carmen Büttner
Humboldt-Universität zu Berlin
Albrecht Daniel Thaer-Institut für Agrar- und Gartenbauwissenschaften
Fachgebiet Phytomedizin
Lentzeallee 55/57
14195 Berlin
Fachgebiet Phytomedizin

Arbeitsschwerpunkte: Phytopathologie; Forstvirologie; Charakterisierung neuer Viren an Laubgehölzen im Forst, Baumschulen und dem öffentlichen Grün sowie Etablierung von Detektionsverfahren von bekannten und neuen Viren an Gehölzen; Funktionelle Analyse von Virus-kodierten Proteinen; Molekulare Virus-Wirt Interaktion; Epidemiologie: Übertragung von Pflanzenviren und anderen Phytopathogenen durch Boden und Wasser

Martin Hartenbach
Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau
Bereich Prävention
Weißensteinstraße 70 – 72
34131 Kassel
Prävention

Arbeitsschwerpunkte: Prävention von Arbeitsunfällen, Berufskrankheiten sowie arbeitsbedingte Gesundheitsgefahren (z. B. muskulo-skelettale Belastungen, Stress, psychische Belastungen) in der Landwirtschaft, Forsten und im Gartenbau; Maßnahmen zur Verbesserung der Verhältnisse und des Verhaltens in der Prävention, hier besonders bei der Anwendung von Pflanzenschutzmitteln.

Prof. Dr. Jürgen Heß
Universität Kassel
Fachbereich Ökologische Agrarwissenschaften
Nordbahnhofstraße 1a
37213 Witzenhausen
Fachgebiet Ökologischer Land- und Pflanzenbau

Prof. Dr. habil Matthias Liess
UFZ - Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung
Department System-Ökotoxikologie
Permoserstr. 15
04318 Leipzig
System-Ökotoxikologie

Arbeitsschwerpunkte: Erfassung aquatischer Exposition und ökologischer Wirkung von Schadstoffen, insbesondere Pestiziden; Entwicklung von Probenahmeverfahren; georeferenzierte Modellierung von Schadstoffen; Entwicklung biologischer Indikatorsysteme; mathematische Effektmodelle

Funktionen/Positionen: Leiter des Departments System-Ökotoxikologie am Umweltforschungszentrum, Leipzig; Professur an der RWTH Aachen

Prof. Dr. Bernward Märländer
IfZ - Institut für Zuckerrübenforschung
Holtenser Landstr. 77
37079 Göttingen
Institut für Zuckerrübenforschung

Arbeitsschwerpunkte: nachhaltige Produktivitätssteigerung; reduzierte Bodenbearbeitung; Resistenzzüchtung; integrierter Pflanzenschutz; Zuckerrübenlagerung und Systemanalyse Betriebsbefragung

apl. Prof. Dr. T. Miedaner
Universität Hohenheim (720)
Landessaatzuchtanstalt (LSA) - State Plant Breeding Institute
Fruwirthstr. 21
70599 Stuttgart
Arbeitsgebiet Roggen

Arbeitsschwerpunkte: Pflanzenzüchtung und Phytopathologie in den Teilgebieten Resistenzgenetik bei Getreide und Mais; Diversität von biotrophen und nekrotrophen Pathogen-Populationen sowie Züchtungsforschung bei Populations- und Hybridroggen und molekulare Pflanzenzüchtung, insbesondere bei der Kartierung quantitativ vererbter agronomischer Eigenschaften, Resistenz- und Qualitätsmerkmale, Genomische Selektion

Funktionen/Positionen: Leiter der Arbeitsgruppe Roggen und Biotischer Stress der LSA; Lehrtätigkeiten an der Universität Hohenheim, Leiter der AG Resistenzzüchtung bei der Gesellschaft für Pflanzenzüchtung e.V. (GPZ); Mitglied im Herausgeberverband von Theoretical and Applied Genetics, Plant Breeding

Prof. Dr. Dr. hc. Urs Niggli
FiBL - Forschungsinstitut für biologischen Landbau
Ackerstraße 13
CH 5070 Frick
Forschungsinstitut für biologischen Landbau

Arbeitsschwerpunkte: Ökolandbau; Pflanzenschutz/Herbologie

Funktionen/Positionen: Wissenschaftlicher und administrativer Direktor des Forschungsinstituts für biologischen Landbau (FiBL); Dozent für Forschungs- und Ökolandbaupolitik in der EU an der Universität Kassel/Witzenhausen; Forschungskoordination im Ökolandbau

Dr. Karsten Nödler
TZW: DVGW-Technologiezentrum Wasser
Abteilung Wasserchemische Forschung
Karlsruher Straße 84
76139 Karlsruhe
Technologiezentrum Wasser

Arbeitsschwerpunkte: Umweltverhalten von Spurenstoffen, Entwicklung von Analysemethoden, Bewertung von Spurenstoffen hinsichtlich ihrer Trinkwasserrelevanz und deren Einsatz als Prozess- und Quellindikatoren.

Dr. Ralf Petercord
Bayerische Landesanstalt für Wald und Forstwirtschaft
Abteilung Waldschutz
Hans-Carl-von-Carlowitz-Platz 1
85354 Freising
Waldschutz

Prof. Dr. Annette Reineke
Hochschule GEISENHEIM University
Institut für Phytomedizin - Department of Pytomedicine
Von-Lade-Straße 1
65366 Geisenheim
Institut für Phytomedizin

Arbeitsschwerpunkte: Angewandte Entomologie; Mikrobiologische Schädlingsbekämpfung; Pflanze-Schaderreger-Umwelt-Interaktionen; Populationsgenetik von Insekten

Funktionen/Positionen: Leiterin des Instituts für Phytomedizin Hochschule Geisenheim; Professur für Phytomedizin Hochschule Geisenheim; Sprecherin des Zentrums für Angewandte Biologie Hochschule Geisenheim; Stellvertretende Vizepräsidentin Forschung Hochschule Geisenheim

Prof. Dr. Ralf Schulz
Universität Koblenz-Landau
Institut für Umweltwissenschaften
Fortstraße 7
76829 Landau
Arbeitsgruppe "Ökotoxokologie und Umwelt"

Dr. Carolin von Kröcher
Landwirtschaftskammer Niedersachsen
Pflanzenschutzamt Hannover
Wunstorfer Landstraße 9
30428 Hannover
Landwirtschaftskammer Niedersachsen

Arbeitsschwerpunkte: Durchführung des Pflanzenschutzgesetzes in Niedersachsen: u.a. Überwachung des Im- und Exportes von Pflanzen; Beratung zum Integrierten Pflanzenschutz; Durchführung der u.a. dafür notwendigen Versuche usw.

Funktionen/Positionen: Leiterin des Pflanzenschutzamtes der Landwirtschaftskammer Niedersachsen

Geschäftsführung
Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung
Referat Agrarforschung, Geschäftsstelle NAP
Deichmanns Aue 29
53179 Bonn
NAP-Pflanzenschutz