Springe zur Hauptnavigation Springe zu den wichtigen Themen Springe zum Inhalt

Service

Resistente Sorten    

Durch konventionelle oder gentechnische Züchtung erhaltene Pflanzen einer Kulturpflanzenart mit der Befähigung, den Angriff eines potentiellen Schaderregers bis zu einem bestimmten Grade abzuwehren oder der Wirkung eines schädigenden Agens zu widerstehen.

Risiko    

Allgemein kann Risiko als das Produkt aus der Eintrittswahrscheinlichkeit eines negativen Ereignisses und seinem Ausmaß, das unerwünscht ist oder sogar einen Schaden für ein Gut darstellt, definiert werden. Während der Schaden ein eingetretenes negatives Ereignis darstellt, ist das Risiko nur eine Wahrscheinlichkeit des Eintrittes. Risiko ist nicht direkt messbar sondern allenfalls abschätzbar oder berechenbar, also auch immer mit einem gewissen Grad von Unsicherheit versehen.

Rückstandshöchstgehalte (RHG) (von Pflanzenschutzmitteln)    

Ein RHG gibt die maximal zulässige Konzentration eines Pflanzenschutzmittelwirkstoffs in oder auf einem Lebensmittel an. Die Einhaltung von RHG garantiert den gesundheitlichen Verbraucherschutz. Rückstandshöchstgehalte dienen als verbindliche Handelsstandards zur Gewährleistung des freien Warenverkehrs. Lebensmittel sind nur verkehrsfähig, wenn sie die Rückstandshöchstgehalte einhalten.