Springe zur Hauptnavigation Springe zu den wichtigen Themen Springe zum Inhalt

Nachrichten-Archiv

19.02.2020DLG-Merkblatt zur mechanischen Unkrautbekämpfung veröffentlicht

Das neue DLG-Merkblatt informiert zum Einsatz von Striegel, Hacke und Co.

Traktor mit Zinkenstriegel
Urheber: T. Volz/ DLG

Die Verfahren der mechanischen Unkrautkontrolle finden über die ökologische Landwirtschaft hinaus auch im integrierten Anbau wieder zunehmend Verbreitung. Sie können in bestimmten Einsatzbereichen dazu beitragen, Pflanzenschutzmittel einzusparen und Bekämpfungslücken zu schließen. Das DLG-Merkblatt Nummer 449 "Mechanische Unkrautregulierung – Technik für die Praxis" gibt einen Überblick zu den verschiedenen Geräten zur mechanischen Unkrautbekämpfung. Auch technische Neuerungen und Innovationen wie automatische Spurführung, Sensorsteuerung und Agrarroboter werden vorgestellt. Das Merkblatt wendet sich besonders an Landwirtinnen und Landwirte, die als Alternative zu einem flächendeckendem Herbizideinsatz auf eine Kombination von chemischen und mechanischen Verfahren wechseln möchten.

Das Merkblatt ist auf der Webseite der Deutschen Landwirtschaftsgesellschaft zum Download verfügbar:
Zum DLG-Merkblatt Nr. 449

Eine weitere Ausgabe "Mechanische Unkrautregulierung – Strategien für die Praxis" ist derzeit in Vorbereitung. Sie wird sich mit dem systematischen Einsatz der Technik beschäftigen.