Springe zur Hauptnavigation Springe zu den wichtigen Themen Springe zum Inhalt

Nachrichten-Archiv

14.02.2020Vielfältige Projektideen für den Schutz von Bienen in der Agrarlandschaft

Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) hatte dazu aufgerufen, Forschungsideen für innovative und nachhaltige Lösungen zur Verbesserung des Nahrungsangebots und der Lebensbedingungen für Bestäuberinsekten zu entwickeln.

Eine Biene sitzt auf einer Blüte.
Quelle: BLE

Beim Projektträger, der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE), sind insgesamt 66 Projektskizzen mit einem vorgesehenen Fördervolumen von rund 43 Millionen Euro fristgerecht eingegangen. Die Förderung von Forschungsvorhaben zum Schutz von Bienen und weiteren Bestäuberinsekten in der Agrarlandschaft erfolgt im Rahmen des Programms zur Innovationsförderung und des Bundesprogramms Ökologischer Landbau und andere Formen nachhaltiger Landwirtschaft (BÖLN).

Die BLE wird die fachliche Bewertung der Skizzen vornehmen, unterstützt durch ausgewiesene Experten der jeweiligen Fachgebiete. Nach der Förderentscheidung durch das BMEL erfolgt im nächsten Schritt die Antragsaufforderung und ‑prüfung mit dem Ziel, dass die Projekte Anfang des Jahres 2021 starten.

Weitere Informationen auf der BLE-Webseite