Springe zur Hauptnavigation Springe zu den wichtigen Themen Springe zum Inhalt

Nachrichten-Archiv

05.02.2019Leitlinie zum integrierten Pflanzenschutz im Mais in Anhang 1 des NAP aufgenommen

Die Leitlinie zum integrierten Pflanzenschutz im Mais wurde von der Bundesregierung und den Ländern anerkannt und in den Anhang 1 des Nationalen Aktionsplans zur nachhaltigen Anwendung von Pflanzenschutzmitteln aufgenommen.

Maiskolben
© UsedomCards.de - stock.adobe.com

Das Verfassen und die Umsetzung von kulturpflanzen- und sektorspezifischen Leitlinien zum integrierten Pflanzenschutz sind als Ziele und Maßnahmen im Nationalen Aktionsplan zur nachhaltigen Anwendung von Pflanzenschutzmitteln (NAP) verankert.

Die Leitlinie zum integrierten Pflanzenschutz im Mais wurde vom Deutschen Maiskomitee e.V. (DMK) in Zusammenarbeit mit der Bayerischen Landesanstalt für Landwirtschaft (Institut für Pflanzenschutz), der Landwirtschaftskammer Niedersachen (Pflanzenschutzdienst) und dem Landwirtschaftlichem Technologiezentrum Augustenberg (Abteilung Pflanzengesundheit, Futtermittel und Saatgutuntersuchung) erarbeitet.

Die Aufnahme der Leitlinie in den Anhang 1 des NAP wurde am 31. Januar 2019 im Bundesanzeiger bekanntgeben.

Zum Bundesanzeiger

Weitere Informationen zu den kulturpflanzen- und sektorspezifischen Leitlinien des integrierten Pflanzenschutzes