Springe zur Hauptnavigation Springe zu den wichtigen Themen Springe zum Inhalt

Nachrichten-Archiv

31.07.2018Wissenschaftlicher Beirat NAP fordert weitere Studien zum Insektenrückgang

Ein umfassendes Langzeit-Monitoring soll helfen, die Auswirkungen von chemischen Pflanzenschutzmitteln auf das Vorkommen von Insekten und die Biodiversität zu bewerten. Dafür hat sich der Wissenschaftliche Beirat des Nationalen Aktionsplans zur nachhaltigen Anwendung von Pflanzenschutzmitteln (NAP) in einer Stellungnahme an die Bundesregierung ausgesprochen.

Feldweg
© kuzina1964 - stock.adobe.com

Der Wissenschaftliche Beirat NAP hat im März 2018 eine Empfehlung zur „International veröffentlichten Studie zum Rückgang der Insektenbiomasse im Raum Krefeld“ an das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) übergeben. Darin heißt es, dass eine unabhängige und wissenschaftlich solidere Basis geschaffen werden muss, um die Auswirkungen der Anwendung von chemischen Pflanzenschutzmitteln auf die Biodiversität und die Abundanz von Insekten zu bewerten.

Die Empfehlung des Beirats an die Bundesregierung wurde nun veröffentlicht.

Zur Empfehlung

Empfehlung zum Rückgang der Insektenbiomasse - Stellungnahme des Wissenschaftlichen Beirats NAP, Februar 2018 (pdf-Datei)