Springe zum Hauptinhalt der Seite

Indikatoren/Forschung

Pflanzenschutzgeräte

Pflanzenschutzgeräte

Stand: 01.11.2020

Einleitung

Ziel des NAP ist es, mögliche Risiken und Auswirkungen für die menschliche Gesundheit und die Umwelt, die mit der Anwendung von Pflanzenschutzmitteln verbunden sein können, weiter zu reduzieren. Durch die technische Verbesserung von Pflanzenschutzgeräten können diese Risiken verringert werden. Zur Darstellung der Risikoentwicklung wird daher unter anderem der Indikator "Pflanzenschutzgeräte" herangezogen, der die Anzahl von Pflanzenschutzgerätetypen, die vom JKI als "verlustmindernd" oder "Pflanzenschutzmittel-einsparend" gelistet sind darstellt. Für die Bereiche Landwirtschaft, Forstwirtschaft und Gartenbau soll der Anteil von Pflanzenschutzgerätetypen, die als verlustmindernd oder Pflanzenschutzmittel-einsparend klassifiziert wurden, erhöht werden.

Beschreibung

Das JKI führt ein Verzeichnis, in dem diese Gerätetypen eingetragen werden. Um die Indikatorentwicklung zu dokumentieren, wird die Anzahl der in das Verzeichnis eingetragenen Geräte beziehungsweise Gerätetypen erfasst, die eine Abdriftminderung von mindestens 75 % beziehungsweise 90 % und 95 % erreichen oder als Pflanzenschutzmittel-einsparend eingestuft wurden.
Langfristig soll bis 2023 der Anteil der Geräte für den Ackerbau und für Raumkulturen, die Abdriftminderungsklassen von 75 % oder mehr angehören, auf über 50 % gesteigert werden.

Diagramm

Aussage

Die verlustmindernden Pflanzenschutzgerätetypen werden als Anzahl der Gerätetypen in der Abdriftminderungsklasse 95 %, 90 % beziehungsweise 75 % oder als Anzahl der Pflanzenschutzmittel-einsparenden Geräte dargestellt.

Die zugrundeliegenden Daten des Indikators zeigen, dass das Ziel der technischen Verbesserung der Pflanzenschutzgeräte für die Bereiche Landwirtschaft, Forstwirtschaft und Gartenbau teilweise bereits erreicht wurde. Die Anzahl der Gerätetypen mit der Abdriftminderungsklasse 90 % beziehungsweise 75 % hat von 2001 bis 2020 kontinuierlich zugenommen. So steigerte sich die Anzahl der Gerätetypen mit einer Abdriftminderung von mindestens 90 % von 2001 mit 8 Gerätetypen bis 2020 auf 218 Gerätetypen. Zusätzlich sind inzwischen 25 Gerätetypen in die Abdriftminderungsklasse 95 % eingetragen worden. Die Anzahl der Gerätetypen mit einer Abdriftminderung von mindestens 75 % erhöhte sich von 12 im Jahr 2001 auf 295 Gerätetypen im Jahr 2020.

Die Anzahl der Pflanzenschutzmittel-einsparenden Geräte erhöhte sich in 2020 auf 13 Geräte. Der Anteil der Pflanzenschutzmittel-einsparenden Geräte ist im Vergleich zu den abdriftmindernden Gerätetypen deutlich niedriger.

Weiterführende Informationen

Weitere Informationen zu abdriftmindernden Pflanzenschutzgeräten stehen auf der Webseite des JKI zur Verfügung:

https://www.julius-kuehn.de/at/richtlinien-listen-pruefberichte-und-antraege/  in den Abschnitten:

  • Verlustmindernde Geräte – Abdriftminderung
  • Verlustmindernde Geräte – Pflanzenschutzmitteleinsparung