Springe zur Hauptnavigation Springe zu den wichtigen Themen Springe zum Inhalt

Indikatoren / Forschung

Forschungsförderung in Europa

Versuchsfelder aus der Vogelperspektive. Copyright: Fotolia - Vielfalt

Copyright: Fotolia - Vielfalt

Innerhalb der Europäischen Union wird die Pflanzenschutzforschung in diversen Netzwerken und Verbundprojekten gefördert.

Horizont 2020 ist das aktuelle Rahmenprogramm der Europäischen Union für Forschung und Innovation. Es wurde im Januar 2014 gestartet.

Forschungsrahmenprogramm

Horizont 2020 (deutsch)

Horizon 2020 (englisch)

Mit ERA-NETs (European Research Area- Network) als Teil der Forschungsrahmenprogramme wird die Zusammenarbeit zwischen nationalen und regionalen Organisationen der Forschungskoordination gefördert und koordiniert. Nationale Programme sollen dadurch besser aufeinander abgestimmt und in transnationalen Kooperationen gemeinsam umgesetzt werden.

ERA-NETs

COST ist ein durch die Forschungsrahmenprogramme finanziertes Instrument, das die Zusammenarbeit zwischen Wissenschaftlern verschiedener Länder zu speziellen Themen fördert. Dazu gehörten bereits auch Themen des Pflanzenschutzes und der Pflanzengesundheit.

COST

Inhaltlich werden die europäischen Forschungsprogramme durch beratende Organisationen wie SCAR (Standing Committee on Agricultural Research) erarbeitet und durch Initiativen wie JPI (Joint Programming Initiativen) thematisch abgestimmt.

SCAR

JPI

EIP Agri (Europäische Innovationspartnerschaften) ist ein neues Instrument der EU-Kommission im Verbund der Generaldirektionen Landwirtschaft und Forschung, um die landwirtschaftliche Produktion nachhaltiger zu machen.

EIP Agri

Darüber hinaus werden in weiteren europäischen Netzwerken Informationen zu unterschiedlichen Pflanzenschutzthemen ausgetauscht und Wissen transferiert.

Europäische Netzwerke